Annett Schauß

Annett Schauß arbeitet, nach Abitur, Keramiklehre und Farbdesignstudium im Bereich Farb- und Oberflächengestaltung im Bauwesen an der Fachhochschule für Werbung und Gestaltung Berlin, Schulteil Potsdam, seit 1991 als freischaffende Künstlerin. Schwerpunkte ihrer Arbeiten liegen im Bereich der Denkmalpflege, baugebundenen Kunst und des Grafikdesigns. Lehrtätikeit für Restauratoren im Handwerk beim Internationalen Bund. Galeristin der Ladengalerie für angewandte Kunst Bernau. Leitung von Kunstkursen an der Einrichtung FRAKIMA-Werkstatt der Stadt Bernau bei Berlin. Arbeit an Schulen im Modellprojekt ›Künstler für Schüler‹ im Barnim, Kunstkurse an der Volkshochschule Barnim.

Udo M. Wilke

Udo M. Wilke arbeitet als freischaffender Grafiker, nach Abitur, Repro-Fotografenlehre und Kommunikationsdesignstudium (Spezialisierung Ausstellungsdesign) an der Fachhochschule für Werbung und Gestaltung Berlin, bis 1995 bei Werbeagentur Ogilvy & Mather und der Deutschen Schallplatte Berlin, seitdem freischaffend mit eigenem GrafikStudio. Seit 1996 Lehrtätigkeit bei der Ausbildung von Mediendesignern.

Carina Brumme

Carina Brumme, Dr. phil., studierte an der Humboldt-Universität zu Berlin Ur- und Frühgeschichte und Theologie. Sie wurde 2009 an der Humboldt-Universität zu Berlin mit einer Arbeit über »Das spätmittelalterliche Wallfahrtswesen im Erzstift Magdeburg, im Fürstentum Anhalt und im sächsischen Kurkreis« promoviert. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die religiöse Mobilität im christlichen Abendland, insbesondere deren soziale und gesellschaftliche Aspekte und die religiösen Zeichen des Mittelalters. Sie wirkt unter anderem im Rahmen eines Projektes zum mittelalterlichen Wallfahrtswesen in Mitteleuropa an der Betreuung der Berliner Pilgerzeichendatenbank (www.pilgerzeichen.de) am Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin sowie an Ausstellungskonzeptionen zu verschiedenen Themen mit.